Fischkrankheit Argulus

Angeln >Fischkrankheiten > Fischkrankheiten

Fischkrankheiten

Argulus (Karpfenlaus)

Karpfenlaus

Die verschiedenen Argulus-Arten sind Hautparasiten, die sich an Cypriniden, Hechten, Barschen aber auch an Aalen und Forellen festsetzen.

Karpfenläuse sind mit bloßem Auge leicht zu erkennen. Sie sind ca. 6 - 7 mm groß. Sie finden sich oft massenweise auf der Haut von Karpfen. Mit Hilfe eines stilettartigen Stachels durchbohren sie die Fischhaut und saugen Blut und Gewebesäfte.

Häufig sind die befallenen Fische von entzündeten Einstichstellen übersät, diese können zu Sekundärinfektionen führen.