Umgang mit dem Fisch

Angeln >Umgang mit dem Fisch > Umgang mit dem Fisch

Umgang mit dem Fisch

Der schonende Umgang mit dem Fisch ist, wie ich persönlich finde, ein sehr wichtiges Thema. Die meisten Angler halten sich auch daran, dem Fisch so wenig Schaden wie möglich zuzufügen. Allerdings kann man noch immer einige beobachten, die den Fisch beim Angeln wie einen Gegenstand behandeln.

Nach dem Landen des Fisches mit dem Unterfangkescher geht man wie folgt vor:

Zuerst wird die Fischart bestimmt, man schaut, ob der gehakte Fisch geschützt ist oder nicht.

Danach wird der Fisch gemessen, um festzustellen, ob er überhaupt gefangen werden darf.

Wenn er das Mindestmaß hat, muss der Fisch betäubt werden. Das geschieht mit einem Schläger.

Danach wird er getötet, im Idealfall mit einem Stich ins Herz. Da das in der Praxis bei kleinen Fischen nicht möglich ist, reicht dort der Schlag auf den Kopf.

Nun muss der Haken entfernt werden. Dazu gibt es zahlreiche Hakenentferner. Welchen man nun benutzt, ist Geschmackssache. Er sollte natürlich der Größe des Fisches angepasst sein.

Artgerechter umgang mit dem Fisch

1) Maßband
2) Schläger
3) Messer
4) Hakenentferner