Fischarten - Die Meeräsche

Angeln >Salzwasserfische > Die Meeräsche

Die Meeräsche

Merkmale

Unter den Namen Meeräsche fallen alle drei in Europa vorkommenden Arten. Es gibt die Dünnlippige und die Dicklippige Meeräsche sowie die Goldmeeräsche. Bei uns kommt allerdings überwiegend die Dicklippige Meeräsche vor. Die Meeräsche kann bis zu 70cm lang werden.

Lebensraum

Die Meeräsche kommt im Mittelmeer und an der Atlantikküste Südeuropas vor. In den Sommermonaten bevölkert sie auch die Nord- und Ostsee. Meeräschen leben in Ufernähe, wobei sie einen dichten Pflanzenbewuchs bevorzugen. Der Untergrund sollte weich sein.

Lebensweise

Meeräschen ziehen in kleinen Schwärmen oberflächennah umher. Ihre

Nahrung

finden sie an und zwischen Steinen am Gewässergrund. Meeräschen ziehen in Häfen und Brackwassergebiete vor Flussmündungen. In Südeuropa ziehen die Meeräschen sogar in die Süßwassergebiete.

Nahrung

Algen, Wasserpflanzen, Würmer und Kleinkrebse