Fischarten - Das Petermännchen

Angeln >Salzwasserfische > Das Petermännchen

Das Petermännchen

Merkmale

Das Petermännchen ist ein Grundfisch, der bis zu 40 cm lang wird.

ACHTUNG

An der Rückenflosse und dem Kiemendeckel hat das Petermännchen Giftstachel, die zu schmerzhaften Wunden führen. Vorsicht beim Entfernen des Hakens.

Lebensraum

Das Petermännchen bevorzugt einen sandigen, mit Seegras bewachsenen Untergrund und Wassertiefen von 1 bis 10 Metern. Dabei kommt es in folgenden Gewässern vor: Atlantikküste von Mittelnorwegen bis Nordafrika, Nordsee, westliche Ostsee und Mittelmeer.

Lebensweise

Das Petermännchen ist nachtaktiv. Den Tag verbringt es im Sand eingegraben. Dabei schauen nur Augen und Giftstachel der Rückenflosse aus dem Sand. Dadurch sind schon zahlreiche Badegäste verletzt worden.

Nahrung

Würmer, Krebse und kleine Fische.