Bebleiung der Angelposen

Angeln >Angelgeräte > Angelposen > Warum wird Blei benutzt?

Warum wird Blei benutzt?

Das Blei wird angebracht, um die Tragkraft der Angelpose auszulasten. Diesen Vorgang nennt man auch "austarieren". Das Austarieren ist sehr wichtig. Den nur so kann man mit der Angelpose richtig arbeiten.

Um zu erkennen, dass die Angelpose richtig bebleit wurde, ist darauf zu achten, dass das Wasser bis zum unteren Ende der Antenne steht. Der Posenköper muss unter der Wasseroberfläche sein.

Welches Blei soll benutzt werden?

Der Posenangler benutzt Bleikugeln, sogenannte Schrote. Diese Schrote haben einen Schlitz, in den die Schnur gelegt wird. Danach wird das Schrot zusammengedrückt.

Bei der Auswahl der Schrote ist es wichtig, dass die Schrote einer Größe auch wirklich alle gleich groß; und rund sind. Der Schlitz in der Mitte des Schrotes soll glatt und ohne scharfe Kanten sein, da sonst die Schnur in Mitleidenschaft gezogen wird.

Englische Hersteller verwenden Buchstaben zur Größenangabe.

Bei Angelposen ab 3 g müssen sogenannte Torpillen genutzt werden. Das sind tropfenfömige Bleie, die man in Gewichten ab 2 g erhält. Gute Torpillen haben einen Gummischlauch, in den die Schnur gefädelt wird. Dadurch wird die Schnur geschont.

Die Torpille verhindert das Auftreiben des Köders.