Bestandteile der Angelpose

Angeln >Angelgeräte > Angelposen > Angelpose und ihre Bestandteile

Angelpose und ihre Bestandteile

Die Angelpose besteht aus mehreren Teilen, die ich nachfolgend beschreibe.

Posenkörper

Der Körper der Angelpose besteht, je nach Qualität der Pose, aus Balsaholz, Rohazell-Schaum oder Kunststoff.

Der Vorteil bei Balsaholz ist die hohe Tragkraft der Angelposen. Bei Kunststoff liegt der Vorteil darin, nahezu unsichtbare (transparente) Angelposen herzustellen. Rohazell-Schaum nutzt man zur Herstellung der Allroundposen.

Kiel der Angelose

Der Kiel kann aus Bambus, Glasfiber, Carbon oder Metall gefertigt sein.

Glasfiber bricht nicht so schnell und ist recht leicht. Kiele aus Carbon oder Metall sind schwer und können dadurch als Gegengewicht genutzt werden, um die Angelpose in der Strömung aufrecht zu halten. Als Faustregel gilt, je länger der Kiel, desto höher die Stabilität. Einige aus Wolfram gefertigte Kiele sind noch schwerer und somit noch stabiler. Sie kommen auch mit weniger Zusatzbebleiung aus, was es ermöglicht, die Angelpose noch unauffälliger zu präsentieren.

Posenantenne

Antennen sind auch aus unterschiedlichen Materialien gefertigt.

Antennen aus Balsa sind etwas dicker und haben die Kraft, das Vorfach über den Grund nachzuziehen. Antennen aus Glasfiber sind sehr leicht und eignen sich für eine hochsensible Bissanzeige.

Ein weiter Vorteil ist ihre gute Sichtbarkeit auch aus der Entfernung. Einige Antennen haben an ihrer Spitze eine Kugel, die den Effekt noch verstärkt.