schlanke Seepose

Angeln >Montagen > schlanke Seepose

schlanke Seepose

Die schlanke Seepose hat einen etwas größeren Körper und dadurch etwas mehr Stabilität. Trotzdem sollte man sie nicht der Strömung aussetzen. Durch ihre Form taucht sie auch bei leichtem Ziehen ab.

Bei dieser Pose ist die verteilte Bebleiung gut. Es werden 10 bis 12 Schrote auf ein bis zwei Metern Schnur verteilt. Wenn man weiter auswerfen möchte, sollte man das Blei am unteren Teil der Schnur gruppieren. Die unteren Schrote können zur Feinabstimmung kleiner sein. Dadurch merkt der Fisch weniger Widerstand.

Wenn die Pose durch das Gewicht der Schnur von der Futterstelle gezogen wird, kann die Tiefe so eingestellt werden, dass das Vorfach ein kleines Stück auf dem Grund liegt. Dadurch hat die Pose etwas mehr Stabilität.

Schlanke Pose

links: Schrotkette verschoben
rechts: Schrotkette kompakt. Vorfach aufliegend