Strömungsei

Angeln >Montagen > Strömungsei

Strömungsei

Dank der Eiform ist die Pose für fast alle Gewässerbedingungen geeignet. Bei dieser Pose ist es wichtig, dass das Vorfach schnell absinkt. Die Bebleiung erfolgt also nicht in raffinierten Schrotketten, sondern es werden eine Torpille und zwei bis drei Schrote zur Feinabstimmung verwendet. Es sollte verhindert werden, dass das Blei über den Grund gezogen wird. Es kann sich leicht verhaken und die Pose taucht ab.

Um solche Irritationen zu vermeiden, kann die Bebleiung hochgeschoben werden und das Vorfach wird ohne Blei nachgezogen. Siehe Bild unten.

Dabei ist es wichtig, das der Untergrund glatt ist. Ein Dreifachwirbel zwischen Hauptschnur und Vorfach, verhindert das der Köder sich propellerartig dreht. Beim Einholen kann so ein Verdrallen der Schnur verhindert werden.

Strömungsei

links: Freie Montage
rechts: Montage mit aufgelegtem Vorfach