Rezepte zum Räuchern

Angeln >Räuchern > Rezepte zum Räuchern

Rezepte zum Räuchern

Geräucherter Saibling

Zutaten:
1 Saibling ca. 600- 800 g
80 g Salz
1 Liter Wasser
1 TL Öl
4 Wacholderbeeren
1 TL Rosmarin, getrocknet

Die Vorbereitung beginnt etwa 18 - 20 Stunden vor dem Räuchern. Der Saibling wird gewaschen und in einen Gefrierbeutel gegeben. Hinzu kommt das im Wasser aufgelöste Salz. Der Beutel wird mit möglichst wenig Luft gut verschlossen und ca. 12 Stunden stehengelassen.

Danach wird der Fisch aus dem Salzwasser genommen, gut abgetrocknet und zum Trocknen aufgehängt. Um Insektensicherheit zu gewähren, hänge man ihn an einen Haken und umwickelt den Fisch mit Küchenpapier und dann wird das Papier rundherum getackert. Nach etwa sechs Stunden ist er genügend abgetrocknet und wird dann leicht eingeölt.

Den Ofen unten mit Alufolie auslegen und darauf die Räucherspäne gut verteilen. Ebenso die gemörserten Wachholderbeeren und die zerriebenen Kräuter. Dann kommt der Saibling auf dem unteren Rost und der Deckel wird geschlossen.

1 TL Thymian, getrocknet
1 TL Oregano, getrocknet
2 Handvoll Räuchermehl

Hier steckt man den Fühler eines Thermometers durch den Luftspalt und regelt die Temperatur so, dass im Garraum zwischen 80 und 90°C herrschen. Dann zieht der Fisch langsam durch und nach 30 - 45 Minuten dürfte er gar sein (die Rückenflosse lässt sich dann ganz leicht lösen). Der Fisch bleibt sehr zart und erhält ein ganz feines Raucharoma.