Barsch und Rotbarsch Rezepte

Angeln >Fischrezepte > Rotbarsch-Auflauf

Rotbarsch-Auflauf

Zutaten:
Rotbarsch Filets
Zitrone
Zwiebel
Blattspinat
Salz, Pfeffer und Muskat
Speck
Butter
Creme fraiche
Käse

Fischfilets (eventuell aufgetaute) mit Zitronensaft beträufeln.

Zwiebelwürfel andünsten, frischen oder aufgetauten Blattspinat dazugeben, einmal kräftig aufwallen lassen, mit Salz und Muskat würzen. Speckwürfel in Butter anbraten, reichlich Zwiebelringe dazugeben und weichdünsten.

Eine gefettete Auflaufform abwechselnd füllen mit Spinat, glatt gerührter Creme fraiche, Fischfilet (leicht gesalzen und gepfeffert) und Speckzwiebeln.

Zum Schluss geriebenen Käse drüberstreuen und knapp 45 Minuten bei 200 Grad im Ofen backen.

Rotbarsch Berliner Art

Zutaten:
Rotbarschfilets
Salz und Pfeffer
Zitrone
Öl
Mehl
Ei
Pellkartoffeln
Krabben
Butter
Petersilie

Rotbarschfilets (eventuell aufgetaut) salzen, pfeffern, mit Zitronensaft und Öl beträufeln, eine Viertelstunde ziehen lassen. Dann abtropfen, durch Mehl und verquirltes Ei ziehen und auf beiden Seiten braten.

Pellkartoffeln würfeln, mit abgetropften Krabben in Butter leicht anrösten, über die gebratenen Filets verteilen und alles mit gehackter Petersilie bestreuen.

Rotbarschröllchen in Tomatensauce

Zutaten:
Rotbarsch Filets
Tomaten aus der Dose
Salz, Pfeffer, Paprika und Cayennepfeffer
Speck
Gewürzgurken
Butter
Reis oder Kartoffeln

Tomaten aus der Dose durch ein Sieb streichen, aufkochen und pikant mit Salz, Pfeffer, Paprika und Cayennepfeffer abschmecken.

Längs halbierte Rotbarschfilets mit dünn geschnittenem Frühstückspeck und Gewürzgurkenstücken belegen, wie Rouladen aufrollen und mit Zahnstochern feststecken. Aufrecht in eine feuerfeste Form setzen, mit der Tomatensauce umgießen, auf jede Fischroulade ein Butterflöckchen geben.

Bei 220 Grad 15 bis 20 Minuten überbacken. Mit körnigem Reis oder Salzkartoffeln servieren.